Kopfschmerzen


Einteilung nach IHS - (International Headache Society)

Als Kopfschmerz (Synonyme: Cephalgie) werden Schmerzempfindungen im Bereich des Kopfes bezeichnet.
Der heutigen Medizin sind über 250 verschiedene Arten von Kopfschmerzen bekannt[2].

Sie beruhen auf der Reizung von schmerzempfindlichen Kopforganen (Schädel, Hirnhäute, Blutgefäße im Gehirn, Hirnnerven, oberste Spinalnerven). Die eigentliche Gehirnsubstanz (ein Teil des Zentralnervensystems (ZNS) ist nicht  schmerzempfindlich.

Kopfschmerzen gehören neben Rückenschmerzen zu den häufigsten gesundheitlichen Beeinträchtigungen: Etwa vier bis fünf Prozent der deutschen Bevölkerung leiden unter täglichen und ca. 70 Prozent leiden unter anfallsweisen oder chronischen (immer wiederkehrenden) Kopfschmerzen. 

Dabei entfallen über 90 Prozent der Kopfschmerzerkrankungen auf die beiden primären Kopfschmerzformen Migräne und Spannungskopfschmerzen, die auch kombiniert auftreten können. Der Spannungskopfschmerz ist ein häufiger Kopfschmerz, der aus der Hals- und oberen Brustwirbelsäule in den Kopf projiziert werden kann, dieser lässt sich mit den mitteln der Manuellen Therapie gut behandeln.

 

Weiterlesen....